ESD Audit Ablauf und Checkliste

Audits treiben vielen Unternehmen schon im Vorfeld die Schweißperlen auf die Stirn und in der Regel sind die auditierten Unternehmen froh, wenn Sie das Audit hinter sich gebracht haben. Kaum ist das Audit abgeschlossen und man erhält den ersehnten Auditbericht bzw. das erhoffte ESD Zertifikat, denkt man schon wieder an das nächste Audit. Auch bei den ESD Audits welche ich durchführe,  muss ich diese Anspannung im Vorfeld immer wieder feststellen. Dabei sind die Ängste in der Regel unbegründet. Ich möchte daher ein paar Zeilen über die Ziele und Inhalte, den groben Ablauf und Zeitplan verlieren, um Ihnen eine bestmögliche Vorbereitung zu ermöglichen.

Ziele eines ESD Audits

Die Gründe warum es zu einem ESD-Audit kommt sind unterschiedlich. Ein Teil der Audits entstehen aufgrund einer Forderung von Behörden, Kunden, Lieferanten oder Partnern, welche ein ESD-Zertifikat als Nachweis für einen funktionierenden ESD-Schutz verlangen. Andere Audits werden nach ESD Vorfällen vom Unternehmen selber beauftragt, andere Unternehmen möchten einfach eine neutrale Einschätzung Ihrer Aufwände beim Schutz vor elektrostatischer Entladung bekommen.

So unterschiedlich die Gründe aber sind, das Ziel ist doch das Gleiche. Es soll festgestellt werden, ob der ESD-Schutz in der Praxis das Produkt einem ausreichenden Schutz bietet und die Anforderungen des Unternehmens bzw. der gültigen Normen erfüllt. Die meisten Unternehmen erhoffen sich zusätzlich Hinweise für mögliche Optimierungsmöglichkeiten, denn jede Abweichung ist auch eine Chance besser zu werden.

Rolle des Auditors

Meine Rolle als Auditor sehe ich nicht als die Person, welcher das sprichwörtliche Haar in der Suppe sucht und mit dem Finger in Wunden bohrt bis sie bluten. Wenn ich zu einem Audit in ein Unternehmen komme, möchte ich als neutrale Person vielmehr Ihren ESD-Schutz verstehen, erfahren warum Sie gewisse Entscheidungen/Festlegungen in dieser Form getroffen haben und welche Erfahrungen Sie mit den Festlegungen gemacht haben. Hier werfen wir in der Regel einen gemeinsamen Blick in das ESD-Kontrollprogramm, welches Ihren ESD Schutz beschreibt und in Audit und Schulungspläne sowie einzelne Prozessbeschreibungen.

In einem zweiten Schritt möchte ich sehen, ob die von Ihnen festgelegten Abläufe und Vorgaben auch in der Praxis so umgesetzt werden. Für diesen Schritt gehen wir gemeinsam durch die Schutzbereiche und schauen uns die Umsetzung an.

Während des gesamten Audits erhalten Sie von mir direkt eine Rückmeldung auf Dinge die mir auffallen. Dies können positive Beispiele sein, aber natürlich auch Punkte in denen Sie sich noch verbessern können.

Natürlich dürfen Sie während des Audits Ihre Wünsche und Vorschläge zum Ablauf, zu den Inhalten oder meinem Auftreten äußern. Ich bin Ihr Dienstleister und werde Ihre Wünsche, so weit möglich, folgen.

Ihre Rolle während des ESD Audit

Ihre Rolle während des Audit soll nicht die gequälte und gestresste Person sein, welche jede Festlegung verteidigen muss. Ich sehe Sie vielmehr als Fachmann, welcher mir sein Unternehmen erklärt. Sie sind die Person, die Ihre Prozesse, Abläufe, Produkte usw. am besten kennt. Unterstützen Sie mich dabei, Ihr Unternehmen zu verstehen und kennen zu lernen. Gehen Sie offen mit Schwachstellen um, versuchen Sie diese nicht zu verstecken. Wenn Vorgaben regelmäßig nicht eingehalten werden ist es oft ein Zeichen, dass diese Vorgaben nicht richtig verstanden, schwer anzuwenden oder widersprüchlich sind. Prüfen Sie die Ursache im Vorfeld und stellen Sie die Ursache ab. Am wichtigsten ist, dass Sie mir den normalen Ablauf zeigen und keine Show vorbereiten. Extra eingeübtes Verhalten entlarvt sich meist von selbst und Sie möchten ja eine Einschätzung ihres tagtäglichen Ablaufes erhalten.

ESD-Audit

Inhalte eines erfolgreichen ESD Schutz Audit

Während des ESD-Schutz Audit, egal ob als Überwachungsaudit oder mit dem Ziel einer ESD-Zertifizierung, werden die folgenden Inhalte geprüft:

  • Prüfung des ESD-Kontrollprogramms auf Konformität mit den gültigen ESD-Normen (DIN EN, IEC, ANSI, ...)
    • Inhalte ESD-Kontrollprogramm (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.2.1)
    • Anforderungen ESD-Kontrollprogramm (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.1.1)
    • ESD-Koordinator (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.1.2)
    • Schulungsplan (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.2.2)
    • Produktqualifizierung (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.2.3 bei Bedarf)
    • Plan zu Verifizierung der Einhaltung / ESD-Messung / Messmittelüberwachung (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.2.4)
    • Beschreibung des Erdungssystems (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.3.2)
    • Umgang und Dokumentation zur Personenerdung (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.3.3)
    • Handhabung von ESDS und Zugang EPA (DIN EN 61340-5-1 Kapitel 5.3.4.1)
    • Verpackung und Kennzeichnung (DIN EN 61340-5-1 5.3.5, 5.3.6)
  • Prüfung der Umsetzung der Anforderungen gemäß ESD-Kontrollprogramm und DIN EN 61340-5-1
    • Stichprobenprüfung der Maßnahmen zur Personenerdung
    • Ableitwiderstand Handgelenkbandsystem inkl. Ableitverhalten von Handschuhen
    • Ableitwiderstand System Mensch/Schuhe/Boden
  • Kontrolle der EPA-Kontrollelemente inkl. Stichproben
    • Ableitwiderstand ESDS-Arbeitsoberflächen (z.B. Tische, Transportwägen, Regale, Maschinenoberflächen usw.)
    • Ableitwiderstandsmessung Boden
    • Ionisationsmessungen
    • Ableitwiderstand von Sitzgelegenheiten
    • Punkt zu Punktwiderstand von Bekleidungsgegenständen
    • Transport- und Lagerverpackungen
  • Prüfung von Kennzeichnung und Abschrankungen von ESD-Schutzzone (=EPA)

Ablauf eines ESD Schutz Audit

Der Ablauf eines ESD Schutz Audits ist ähnlich den oben genannten ESD Audit Inhalten. Im ersten Schritt findet eine Vorstellung aller beteiligten Person statt. Gerne darf die Vorstellung auch noch mit einer kurzen Vorstellung Ihres Unternehmen sowie Ihrer Produkte eingehen. Im Anschluss geht es dann bereits an eine Prüfung des ESD Kontrollprogramms inkl. der notwendigen Dokumente. Notwendige Dokumente sind Artefakte oder Beispiele, welche die Umsetzung der Anforderungen dokumentieren. Zum Beispiel können diese Schulungsnachweise von Mitarbeitern, Berichte von internen Audits oder Dokumentation der Messmittelüberwachung sein. Die Prüfung des ESD Kontrollelementes kann im Vorfeld stattfinden, wenn Sie mir das Dokument zusenden. Auf diese kann Zeit und somit auch Kosten bei dem Vorortbesuch gespart werden. Vor der Übermittelung von Unternehmensdokumenten kann natürlich gerne eine Vertraulichkeitsvereinbarung abgeschlossen werden.

Nach der Prüfung der Dokumente erfolgt eine praktische Prüfung in den Schutzbereichen. Hier wird vor allem auf die praktische Umsetzung der zuvor geprüften Regelungen geachtet. Mit Stichprobenmessungen an ESD Kontrollelementen (Arbeitsflächen, Böden, Bekleidung, Handgelenkserdungsbänder, usw.) wird die Begehung unterstrichen. Gespräche mit Mitarbeitern in dem ESD Schutzbereichen untermauern meist die Eindrücke.

Im Nachgang findet nochmal eine Nachbesprechung des Gesehenen mit Ihnen zusammen statt. Bei Bedarf kann hier nochmal ein Blick in relevante Dokumente geworfen werden. Ansonsten findet hier schon mal eine grobe Besprechung der Inhalte des Auditberichtes statt, welcher im Nachgang von mir im Büro erstellt wird.

Wie und Was sollte vorbereitet werden

Ein Audit ist auf beiden Seiten vorzubereiten. Desto besser beide Seiten vorbereitet sind, desto reibungsloser läuft das Audit ab. Als Auditor beschäftige ich mich mit dem Unternehmen, den Beteiligten und den Produkten, um die Rahmenbedingungen kennen zu lernen. Falls mir das ESD Kontrollprogramm bereits vorliegt, prüfe ich dieses bereits auf den Inhalt und mache mir erste Anmerkungen.

Als Unternehmen bereiten Sie sich am besten mit den folgenden Punkten vor.

  • Informieren Sie die Mitarbeiter vorab über das anstehende Audit und deren Inhalte / Ablauf. Sie nehmen damit meist die Unsicherheit bei den Betroffenen
  • Informieren Sie sich und Ihre Kollegen nochmal über die notwendigen Regelungen, man muss nicht immer alles im Detail wissen, aber wo es zu finden ist, sollte klar sein
  • Legen Sie die benötigten Unterlagen bereit und prüfen die Aktualität. Dies sind unter anderem:
    • ESD Kontrollprogramm
    • eventuell weitere Dokumente wie Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen usw. in denen Vorgaben zum ESD-Schutz stehen
    • Schulungsplan inkl. Schulungsnachweise (am besten den letzten und vorletzten Nachweis)
    • Plan zu Verifizierung der Einhaltung (interner Auditplan) inkl. Prüfberichte, Nachweis der Messmittelüberwachung usw.
    • alte Auditberichte und Prüfberichte sowie Berichte von ggf. Lieferanten, Unterauftragnehmern, Zulieferbetriebe (z.B. Wäscherei für ESD-Bekleidung)
    • Dokumente zur Produktqualifizierung von ESD Kontrollelementen (falls vorhanden)
    • Nachweis über die Prüfung der Personenerdung insbesondere Handgelenkserdungsband
    • ggf. Nachweise Prüfberichte für Verpackungen usw.
  • gehen Sie vor dem Audit mit offenen Augen durch die Fertigung. Meist fällt einem das Eine oder Andere noch auf.
  • Prüfen Sie, ob alle Maßnahmen aus einen eventuellen letzten Audit erfolgreich umgesetzt wurden
  • Stellen Sie Ihr Auditteam zusammen und stellen die Verfügbarkeit sicher
  • Organisieren Sie einen geeigneten Raum inkl. Beamer oder ähnlichem
  • eine kurze Präsentation über das Unternehmen und Produkt sowie die Veränderungen seit einem eventuell letzten Audit runden das Audit ab.

Dauer eines ESD Schutz Audits

Die Dauer eines ESD Audits hängt natürlich von der Unternehmensgröße sowie der Menge an ESD Schutzbereichen ab. In der Regel dauert ein normales Audit jedoch nur ein bis zwei Tage.

 

Mit der richtigen Einstellung und ein wenig Vorbereitung wird auch Ihr nächstes ESD Audit entspannt und erfolgreich verlaufen.