Sind Ihre Bereiche ESD-sicher?

Mit elektrostatischer Entladung ist in der Elektronikindustrie nicht zu spaßen, denn unkontrollierte Entladungen erzeugen schwerwiegende Schäden an der empfindlichen Elektronik.

 Körperspannung ESD

Elektrostatische Aufladungen erreichen bereits durch alltägliche Bewegungsabläufe hohe Spannungswerte. Bei einer unkontrollierten Entladung führen diese zu ESD-Schäden. Die erreichten Spannungswerte sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig u.a. der relativen Luftfeuchtigkeit.

 

 

Empfindlichkeit ESDS

 

 

Die Empfindlichkeit von elektronischen Bauelementen beginnt, je nach verwendeter Technologie, bereits bei wenigen Volt. Beim ESD-Schutz versucht man Spannungen oberhalb von 100V zu vermeiden. Typische ESD-Schäden sind eine Vorschädigung der Struktur und damit ein späterer Ausfall der Komponente.

Für den Menschen spürbar sind elektrostatische Entladungen erst ab einem Spannungswerte von ca. 3.000 V. Das heißt dass etwa 90% der Entladungen vom Menschen nicht wahrgenommen werden können.

 

  Kosten für ESD-Schäden

 

 

 

Hohe Folgekosten und Imageschäden sind die Folgen von elektrostatischer Entladung. Komponenten mit ESD-Schäden fallen typischerweise erst nach einer gewissen Betriebsdauer aus und bleiben damit oft während der Produktion unentdeckt. Je später die Schäden entdeckt werden desto höher sind die Folgekosten. 

 

 

 

 

 Sie können Ihre Produkte mit 5 einfachen Regeln zuverlässig vor elektrostatischer Entladung schützen.

 

1) Richten Sie ESD-Schutzzone (EPA) ein

  • Weisen Sie überall dort ESD-Schutzzonen aus, wo empfindliche Komponenten gehandhabt werden
  • Markieren Sie die Schutzbereiche mit entsprechenden Schildern und Bodenmarkierungen
  • Erden Sie Ihre Mitarbeiter mittels Handgelenkband und/oder ESD-Schuhen und statten Sie Ihre Mitarbeiter bei Bedarf mit ESD-Bekleidung aus
  • Statten Sie Arbeitsoberflächen mit ableitfähigen Materialien aus
  • Setzen Sie Ionisiergeräte ein, um elektrische Ladungen auf nicht leitfähigen Materialien zu neutralisieren

2) Schaffen Sie Bewusstsein bei allen Ihren Mitarbeitern

  • Schulen Sie regelmäßig Ihre Mitarbeiter im richtigen Umgang mit empfindlicher Elektronik (ESDS)
  • Schulen/unterweisen Sie alle Personen, welche Zutritt in die ESD-Schutzzonen haben (Produktions-MA, Facilitymanagement, Reinigungskräfte,...)
  • Gestatten Sie den Zutritt von ungeschulten Personen nur in Begleitung von eingewiesenen Personen in die ESD-Schutzbereiche
  • Benennen Sie einen ESD-Verantwortlichen für die jeweiligen Bereiche

 

 

3) Außerhalb der Schutzzonen muss empfindliche Elektronik mit abschirmender Verpackung geschützt werden

  • Stellen Sie für die Verpackung außerhalb der Schutzzonen abschirmende Verpackungen zur Verfügung
  • Überprüfen Sie zyklisch die Tauglichkeit der bereitgestellten Verpackungen
  • Prüfen Sie regelmäßig die ordnungsgemäße Verpackung Ihrer Produkte, auch bei Ihren Lieferanten, Kunden und Dienstleistern
  • Informieren Sie Ihre Lieferanten über die notwendige Verpackung und den richtigen Umgang mit empfindlichen Komponenten

4)Schreiben Sie Ihre ESD-Schutzmaßnahmen in einem ESD-Kontrollprogramm nieder

  • Beschreiben Sie Ihren ESD-Schutz in einem ESD-Kontrollprogramm und stellen Sie dieses Ihren Mitarbeiter als Nachschlagewerk zur Verfügung
  • Halten Sie das ESD-Kontrollprogramm bei Änderungen der gültigen Normen aktuell
  • Benennen Sie einen ESD-Koordinator in Ihrem Unternehmen, welcher für die Umsetzung des ESD-Schutzes verantwortlich ist

 

 

5) Überprüfen Sie regelmäßig die Einhaltung des ESD-Schutzes in Ihrem Unternehmen sowie bei Ihren Lieferanten und Kunden

  • Führen Sie in regelmäßigen Abständen Audits durch, um die Einhaltung der hier beschriebenen 5 Regeln sicherzustellen
  • Überprüfen Sie mindestens jährlich die Funktion der ESD-Schutzeinrichtungen mittels entsprechender Messgeräte
  • Führen Sie zyklisch eine Bewertung Ihrer Lieferanten, Dienstleister und Kunden durch und informieren Sie diese über den richtigen Umgang mit ESD empfindlichen Komponenten
 

 

Mit diesen fünf einfachen Regeln schützen auch Sie Ihre Produkte zuverlässig gegen elektrostatische Entladung.

 

Kostenlose Erstbewertung Ihres ESD-Schutzes

 

Gerne unterstütze ich Sie und überprüfe Ihren aktuellen ESD-Schutz. Sie erhalten von mir eine kostenlose Erstbewertung inkl. möglicher Optimierungsmöglichkeiten. Sichern Sie sich noch heute eine Termin. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die kostenlose Erstbewertung ist limitiert auf ein Stück pro Unternehmen.